Unser gemeinsames lebenslanges Ziel: Ihre Zahngesundheit!

Ihr strahlendes Lächeln ist uns wichtig!

Ihr strahlendes Lächeln ist uns wichtig!

Wer möchte das nicht: gesunde eigene Zähne und ein schönes Lächeln bis ins hohe Alter – also hohe Lebensqualität und Selbstwertgefühl! Das ist ein durchaus erreichbares Ziel – mit der richtigen täglichen Zahnpflege, zahngesunden Lebensgewohnheiten und regelmäßigen vorbeugenden Maßnahmen!

Das Problem

Zähne verlieren ihre Schönheit durch hartnäckige Beläge, die sich beim Rauchen, Kaffee- oder Teetrinken anlagern. Was noch schwerer wiegt: Bakterielle Zahnbeläge bedrohen täglich Ihre Zahngesundheit und sind die Ursache für Karies, Parodontose und Mundgeruch. Zudem ist bewiesen, dass starke Wechselwirkungen zwischen Mundgesundheit und der Gesundheit des Gesamtorganismus bestehen!  Zahnschäden kosten Lebensqualität und teures Geld.

pdficon_large blzk-Broschüre: Zähne und Allgemeingesundheit – Wechselbeziehungen

Leider werden auch bei sehr guter häuslicher Mundhygiene  ca. 30 Prozent der Zahnoberflächen durch Zahnbürste und Zahnseide nicht erreicht! Vor allem an Problemstellen wie den Zahnzwischenräumen, am Übergang vom Zahn zum Zahnfleisch (Zahnhälse, Zahnfleischränder, Taschen), in den Furchen der Kauflächen von Backenzähnen sowie an Zahnersatz ( z.B. Kronenrändern) verleiben in der Regel viele  Beläge. So können trotz all Ihrer Mühe Schäden entstehen.

Die Lösung: regelmäßige professionelle Zahnreinigungen (PZR)

Wir helfen Ihnen, Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund zu erhalten. Das gut ausgebildete Fachpersonal in unserer Praxis sorgt mit spezieller Technik und sanfter Gründlichkeit für perfekte Sauberkeit in Ihrem Mund und ein strahlendes Lächeln. Durch ständige Fortbildung in Sachen Prophylaxe bleiben wir auf dem neuesten Stand.

pdficon_large blzk-Broschüre: Professionelle Zahnreinigung

 Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Die PZR ist mehr als nur Entfernung von Zahnstein: Sie ist ein komplettes Wellnessprogramm für Ihre Zähne und sorgt für gründliche Sauberkeit im gesamten Mundbereich. Das kann durchaus eine volle Stunde in Anspruch nehmen.

Hilfsmittel für die Mundhygiene (Auswahl)

Hilfsmittel für die Mundhygiene (Auswahl)

Regelmäßige Bestandteile einer PZR-Sitzung sind:

  • Untersuchung der aktuellen Mundgesundheit – bakterielle Beläge werden durch Anfärben sichtbar gemacht,  blutende Stellen am Zahnfleischrand und übermäßig stark abgenutzte Zahnflächen werden erkannt
  • Vollständiges Entfernen aller harten (Zahnstein, Verfärbungen, Raucherbeläge) und weichen (bakterielle Plaque) Ablagerungen auf den Zahnoberflächen auch an den Problemstellen (s.o.). Dazu werden ultraschallbetriebene und Handinstrumente sowie ein Pulverstrahlgerät (Air Flow) eingesetzt.
  • Reinigung der leicht erreichbaren Wurzeloberflächen
  • Politur der sichtbaren Zahnoberfläche mit Polierinstrumenten und -pasten
  • Kontrolle (ggf. Nachreinigung) und Fluoridierung
  • individuelle Anleitung und Tipps für Ihre effektive häusliche Mundhygiene

Das Ergebnis:

  • glatte und saubere Zahnflächen – ein Gefühl von Frische und Reinheit
  • unbeschwertes Lachen und Sprechen – keine Angst vor unschönen Zahnbelägen und Mundgeruch! Sie können sich wieder sicher fühlen.

mögliche Zusatzleistungen:

  • Falls Sie herausnehmbaren Zahnersatz tragen, können wir diesen im Rahmen einer PZR maschinell reinigen. Denn auch auf Prothesen vermehren sich schädliche Bakterien und besiedeln von dort aus Ihre restlichen eigenen Zähne und die Zungenoberfläche – die Hauptursache für Mundgeruch. Außerdem kann der ständige Kontakt mit unsauberem Prothesen zu Entzündungen der Mundschleimhaut führen.
  • Empfindliche Stellen (fast immer im Zahnhalsbereich) können durch Auftragen von Fluoridlack behandelt werden. Kariesgefährdete freiliegende Wurzeloberflächen können mit antibakteriellem Chlorhexidinlack für eine gewisse Zeit geschützt werden.

 Für wen sind regelmäßige PZR ein absolutes Muß?

Von halbjährlichen Professionellen Zahnreinigungen profitieren Sie in jedem Fall.

Zur Pflicht wird die PZR aber in folgenden Fällen:

  • Vorbehandlung und Nachsorge bei systematischer Parodontitis-Behandlung
  • Wenn Sie Zahnersatz oder ein Implantat tragen
  • Wenn Sie ein erhöhtes Risiko haben, an Karies zu erkranken (z.B. bei geschwächtem Immunsystem, bei Bestrahlungen, bei Mundtrockenheit)
  • Wenn Sie ein erhöhtes Risiko haben, an Parodontitis zu erkranken (z.B. bei Diabetes, starkem Rauchen, dauerhaftem Stress, Übergewicht …)
  • in der Schwangerschaft: durch die hormonelle Umstellung haben Schwangere ein erhöhtes Risiko für Zahnfleischerkrankungen
  • Wenn Sie oder Ihre Angehörigen aus irgendwelchen Gründen nicht selbst in der Lage sind, eine ausreichende Mundhygiene durchzuführen

Gerade in diesen Fällen ist eine halbjährliche PZR oft nicht ausreichend und muss ggf. auch öfter durchgeführt werden.

Ihre Investition in Ihre Zahngesundheit lohnt sich in jedem Fall!

Während eine einfache Zahnsteinentfernung einmal pro Jahr von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt wird, ist die PZR nicht Bestandteil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen. Die je nach Aufwand vereinbarten Kosten stellen wir Ihnen nach der privaten Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) in Rechnung.

Allerdings haben immer mehr gesetzliche Krankenkassen den Nutzen der PZR auch hinsichtlich einer späteren Kostenersparnis erkannt und gewähren einen freiwilligen Zuschuß für die Versicherten. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Infos der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung dazu erhalten Sie auch hier (ohne Gewähr oder Anspruch auf Vollständigkeit der Angaben, nicht alle befragten gesetzlichen Krankenkassen haben auf die Umfrage geantwortet).

Darüber hinaus besteht natürlich die Möglichkeit, im Rahmen einer privaten Zahnzusatzversicherung die Kosten einer PZR abzudecken.

Es ist sinnvoller und kostengünstiger, in die Erhaltung Ihrer Gesundheit zu investieren als in die spätere Behandlung von Schäden!